Totes Meer, 08.09. (Christine)

Gestern sind wir am Toten Meer angekommen. "Meer" ist eigentlich ein Schmarrn, das ist eher ein See. An der schmalen Seite ist das "Meer" ca. 15 km breit, an der langen geschätzt 100 km. Wir können hier von der jordanischen Seite locker auf die israelische rüberschauen.

Leider gibt es hier nur große Hotelbunker wie Mariott, Hilton, Holiday Inn, etc. Wir sind im Hilton. Ist natürlich kein schlechtes Hotel, aber wir mögen den Massenbetrieb einfach nicht. Noch dazu hatten wir das Pech, am Wochenende hier zu sein. Da hat sich scheinbar die halbe Jugend von Amman (Hauptstadt, die ca. 1 Fahrtstunde von hier entfernt ist), die das nötige Kleingeld hat, hier versammelt, um Party zu machen. Erstaunlich ist es, die krassen Gegensätze zu sehen. Auf der einen Seite die konservativen Frauen in den schon beschriebenen "Schlumpfanzügen", daneben die hippe Stadtjugend, wo die Frauen bzw. Mädels in allerknappsten Bikinis, Alkohol trinkend (ist den Muslimen eigentlich nicht erlaubt) und rauchend und mit den ebenfalls hippen Jungs flirtend in der Poolbar hocken. 

Wir haben besagte Hippster mitsamt ihrer Poser gemieden und sind an den Strand runter. Im 30% aus Salz bestehendem Wasser kann man gar nicht richtig schwimmen, es katapultiert einem immer wieder die Füße über die Wasseroberfläche. Und wehe, man kriegt das Zeug in die Augen....! Aber wir mußten natürlich die "im toten Meer lesend"-Fotos machen. Witzig war auch der mineralhaltige Schlamm, der hier überall am Meeresboden rumliegt. Man kann sich damit einschmieren, muß das Zeug trocknen lassen und spült es dann wieder ab. Soll gut für die Haut sein....... Olaf hat sich da natürlich voll in seinem Element gefühlt, am besten hätte man ihm eine Suhle gegraben, wo er sich drin hin und her wälzen kann.

Heute Mittag sind wir noch ein wenig herumgefahren. Olaf hat vom Straßenrand aus den Hang runter am Meer vermeindlich interessante Salzformationen entdeckt und wollte die unbedingt fotografieren. Weit und breit kein Schatten - das Thermometer im Auto hat 48°C angezeigt - nee, ich hab lieber im Auto gewartet. Aber er hat ganz nette Bilder mitgebracht, siehe unten.





       Abendessen heute: arabische Spezialitäten - lecker......!