In der Luft, irgendwo über der Türkei, 25.12. (Christine)

Wir konnten ganz entspannt am Vormittag packen und sind dann mittags zum Flufhafen gefahren.

Das Flugzeug ist - zumindest in der Business Class - zu höchstens 5% belegt. Haben gerade ein (mittelmäßiges) Essen bekommen. Olaf schaut sich einen Film an, ich versuche gerade, eine Art "Resumee" dieses Sabbaticals zu finden.

Also, die arabischen Länder, sei es Jordanien oder die Emirate waren ok. Jordanien wegen Petra und VAE wegen der großen Moschee in Abu Dhabi. Aber eigentlich hätte man beide Aufenthalte etwas verkürzen können. Oman: weiß nicht so recht..... siehe schon meine Erkenntnis zu arabischen Ländern vorher. Das ist einfach nicht so "meins".

Südliches Afrika:

Botswana ist sicherlich eine Reise wert, die Erfahrung der "uneingezäunten" Viecher ist einzigartig, aber die Fahrerei ist nervig. Im Nachhinein kann ich sagen, hätten wir den 3-wöchigen Aufenthalt auf gut 1 Woche reduzieren können ohne das irrwitzige Rumfahren im Chobe Nationalpark.

Namibia: dort hätten wir gerne mehr Zeit verbracht. Die wüstenartige Landschaft und Menschenleere hat uns super gut gefallen. Einige absolute Highlights unserer Reise konnten wir dort verzeichnen: die Geisterstadt Kolmanskop, der Flug über die Wüste und den Dead Vlei im Sossusvlei Nationalpark. Aber auch im Reiseführer oder im Internet kaum erwähnte Landschaften waren in Namibia einzigartig und beeindruckend. Wir kommen hoffentlich irgendwann wieder und können den Osten des Landes erkunden.

Südafrika: die Gegend um Kapstadt und die Garden Route sind toll, insbesondere im "Weinland" hätten wir noch länger bleiben können. Dagegen hat uns die Ostküste um Durban etwas enttäuscht.

Die Aussicht auf unser "Alltagsleben" ist zumindest bei mir durchwachsen. "Problemchen", die während der Campingzeit aufgetreten sind (z.B. wo kann ich meine Wäsche waschen, wo ist der nächste Supermarkt, wo die nächste Tankstelle) sind natürlich daheim völlig vergessen. Die ständige Ein- und Auspackerei während der Hotel-Zeit auch. Aber das alles war durchaus beherrschbar.

Alles Arabische hat mir persönlich jetzt gereicht, ich bin jetzt froh, wieder in Deutschland zu sein, wo man viel mehr persönliche Freiheiten genießt.

...... und bin schon im Gedanken beim Urlaub-Planen für nächstes Jahr........